Samstag, 27. Mai 2017

[Rezension] Rose Snow - Deine Zukunft ist ungewiss, Das vierte Buch der Erinnerung

Verlag: Selfpublish
Reihe: Buch der Erinnerung, Band 4 von 4
Seiten: 348
Kauf: Kindle Taschenbuch

Inhalt 

Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter! Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?




Meine Meinung

Geschichte

Dieses Buch ist eine Art Prequel zu den vorigen drei Bänden. Der alles entscheidende Kampf fand statt und eigentlich könnte alles ganz schön sein... würde nicht doch immer wieder etwas im Dunkeln lauern.
Obwohl man denken könnte, dass Jo mittlerweile alle ihre Fähigkeiten erforscht hat, so irrt man sich. Immer wieder gibt es etwas neues zu entdecke und teilweise war es ein wenig zu viel.
Auch die Charaktere waren diesmal ein wenig nervig. Durch eine Manipulation, die man schon sehr früh erkennt, ändert sich deren Verhalten, welches einfach nicht mehr gepasst hat und nervig war. Irgendwie störend.
Doch dann klären sich Dinge auf, neue Rätsel werden geschmiedet und es wird auf das Finale vorbereitet. Spannung wird erzeugt und ich war wieder mittendrin.
Vor allem das Finale hatte es in sich. Es gab Situationen, mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte, doch war mir schnell klar, warum diese so abgelaufen sind.
Auch etwas fragwürdig fand ich, wie Jo in Band 3 und 4 nur gegen eine einzige Person kämpfen muss, um alles zu verändern. Auch wenn die Spannung da war, so störte mich das ein wenig.

Charaktere
Zwischen Jo und Adrian knistert es gewaltig. Nach den ersten drei Bänden erfährt man endlich mehr von ihrer gemeinsamen Zeit. Wer es kitschig mag, der wird immer wieder "Oh"-Momente haben. Leser, die immun gegen solche Szenen sind, wird es wohl eher nerven.
Mich genervt haben allerdings Conny und Finn, da sie sehr verändert waren in diesem Buch - mit Grund. Nur leider konnte ich gar nichts mehr mit ihnen anfangen.
Endlich lernt man auch mal Jos Freundin Pipper in "real" kennen. Aufgekratzt, voller guter Laune und immer abenteuerlustig.

Schreibstil & Sichtweise

Der Schreibstil war packend und hat mich durchs Buch getragen. Durch die veränderten Charaktere fand ich mich ab und zu genervt wieder.
Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive aus Jos Sicht.

Cover & Titel

Auch beim vierten Band wird vom üblichen Muster nicht abgewichen: In der Mitte die "17", dessen "1" ein Schlüssel ist. Die Erinnerungshalme, die wachsen. Und das alles in einem leuchtenden Gold. Es ist schön, doch liebe ich noch immer Cover mehr, die sich verändern.
Den Titel "Deine Zukunft ist ungewiss" finde ich passend gewählt. Obwohl die Charaktere denken, dass alles vorbei ist, passiert immer wieder etwas und Jo ist mittendrin. Sie weiß nicht, was vor sich geht und was sie damit zu tun hat.

Zitat


 "Träume sind so wertvoll, mein Kind', sagte sie gedankenverloren. 'Höre ihnen zu, wie der Musik des Meeres. Möglicherweise leiten sie dich auf deinem Weg in die Zukunft." 
- Seite 297

Fazit

Ein gelungener vierter Band, der mit viel Liebe aufwiegt und auch wieder jede Menge Spannung bereit hält. Leider nervten mich diesmal einige Charaktere und das Ende konnte mich nur teilweise überzeugen. Alles in allem dennoch gelungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen