Sonntag, 4. Januar 2015

[Rezension] Erin Hunter - Warrior Cats, Blausterns Prophezeiung.

! Diesen Spezialband (2.) sollte man nach Staffel 1 lesen !

Verlag: Beltz & Gelberg
Seiten: 551 - Gebunden
Kauf: Kindle - Gebunden - Hörbuch Download - Audio CD

Inhalt

"Du bist Feuer und du wirst durch den Wald lodern!"

In einer Zeit der schweren Unruhen wird im DonnerClan ein Junges geboren, dem eine große Zukunft vorbestimmt ist. Zunächst warten harte Prüfungen auf die junge Blaupfote. Auf ihrem Weg zur Kriegerin und schließlich zur Anführerin des DonnerClans muss die Kätzin Opfer bringen, die ihr Leben für immer verändern werden. Als Anführerin brennt Blaustern für ihren Clan wie keine andere. Doch es gibt etwas, das ihr Feuer auslöschen und schreckliches Unheil über den Clan bringen könnte ...

Meine Meinung

Allgemein

Nachdem Blaustern schon in Staffel 1 eine wichtige Rolle einnimmt, wird nun ausführlich auf ihren Weg zur Anführerin eingegangen. Das Buch bildet eine Art Vorgeschichte zu Staffel 1. Den es endet dort, wo Staffel 1 anfängt. Jedoch könnte das Buch viel aus Staffel 1 vorweg nehmen.
Die erste Hälfte des Buches war flüssig zu lesen. Bis zur Mitte wird ziemlich schnell ihr Weg zum Krieger abgehandelt. Ziemlich schnell sterben auch wieder die ersten Charaktere, was ich weniger emotional hingenommen habe.  Es verliert seine Wirkung, wenn die Katzen Buch für Buch dahin gerafft werden.
Die zweite Hälfte fand ich demnach anspruchsvoller. Im Leben als Kriegerin erlebt Blaustern viel mehr und letzten Endes gab es noch eine Situation wo mir die Tränen kamen.
Bezogen auf Staffel 1 hat mich jedoch eine Sache verwirrt. In der Staffel wusste sie nicht, wer ihre Jungen sind. In dem Special Adventure hingegen erfährt sie sogar die Kriegernamen von Ihnen.

Charaktere

Hauptcharaktere gab es wenige. Die Handlung ging schnell voran und die - aus meiner Sicht - wichtigsten Katzen sind schnell weg vom Fenster.
Blaustern ist der Hauptcharakter und kommt sehr sympatisch an. Jedoch schien sie mir für die Rolle als Anführerin zu weich. Sie hat viel Ehrgeiz, jedoch kommt es nicht gut rüber, dass sie aus diesem was macht.
Auch wichtig ist Gänsefeder, der Heiler des Clans. Er ist alt und pflegt sich kaum, weshalb viele ihm keinen Glauben mehr schenken. Doch je verrückter, desto weiser. Der alte "Geisteskranke" soll sein Recht nicht einbüßen.

Sichtweise

Erzählt wird von der dritten Person aus, aus Blausterns Sicht.

Schreibstil

Gewohnt ist der Schreibstil flüssig und gut ausgebaut. Auch emotional ist das Buch wieder schön, jedoch hat die Wirkung der Tode mittlerweile die Wirkung verloren.

Cover & Titel

Das Cover ist schlicht und fällt nicht besonders auf. Die Farben sind passend gewählt. Grün wie die Hoffnung, von der Blaustern eine Menge braucht.
Den Titel hingegen finde ich nicht schön gewählt. Er ist zwar eins zu eins aus dem englischen übernommen, jedoch geht es im Buch kaum um ihre Prophezeiung direkt. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass sie durch den Wald lodert und der zweite Teil der Prophezeiung "selbst die stärksten Flammen können durch Wasser zerstört werden" wird im Prolog schnell abgehandelt.

Zitat

"Die werden unseren Kriegern Kraft geben", erklärte er ihr. "Jede Katze wird vor dem Kampf etwas davon essen." 
"Hast du auch etwas für Tapferkeit?"
Federbart wischte mit seinem Schwanz über ihren Rücken. "Tapferkeit wird aus deinem Herzen kommen", versprach er. - Seite 117

Fazit

Das Buch war flüssig zu lesen und man erfährt viel neues. Da mir sogar die Tränen kamen gebe ich dem Buch mit gutem Gewissen fünf Pandas.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen