Samstag, 22. November 2014

[Zitate] Maggie Stiefvater - In deinen Augen



  • "Es war Dienstag und sie lachte." Seite 20
  • "Es schien Jahre her zu sein, seit ich das letzte Mal die Arme um ihren Körper geschlungen, mit den Händen ihre Taille umfasst hatte. Jahrzehnte, seit ich sie geküsst hatte. Jahrhunderte, seit ich sie hatte lachen hören." Seite 31
  • "Menschen ändern sich nicht. Sie ändern nur ihr Verhalten." Seite 132
  • "Nun lachte sie tatsächlich - vielleicht war die Zukunft ein gefährlicher Ort, aber ich liebte Grace und sie liebte mich und die Welt um uns war wunderschön und schimmerte in einem sanften Rosa." Seite 200
  • "Es war keine Berührung die besagte: Ich will mehr. Sondern eine Berührung, die besagte: Ich will genau das." Seite 252
  • "Das hier fühlte sich weder wie kämpfen noch wie aufgeben an. Mir war nicht klar gewesen, dass es noch eine dritte Möglichkeit gab." Seite 253
  • "Das Leben war wie ein Kuchen, der beim Bäcker in der Vitrine noch gut ausgesehen hatte, aber beim essen zu Sägemehl und Salz verfiel." Seite 361
  • "Ich war eine juckende Stelle, an der ich schon so lange herumgekratzt hatte, dass ich blutete." Seite 361
  • "Die Luft um uns herum roch nach Frühling, doch in mir war Winter." Seite 474
  • "Die ganze Zeit wartete ich, dass es Sommer wurde, aber irgendwie schien es nie so weit zu sein" Seite 483

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen