Samstag, 29. November 2014

[Rezension] Erin Hunter - Warrior Cats, Feuer und Eis

 ! Dies ist Staffel 1, Band 2 ! 

Verlag: Gulliver
Seiten: 360 - Taschenbuch

Inhalt

Aus Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als der Winter kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und Machtgier bedrohen den Frieden zwischen den vier KatzenClans. Ausgerechnet jetzt lässt sich Feuerherz' bester Freund Graustreif auf eine gefährliche Liebesbeziehung ein. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt.




Meine Meinung

Allgemein

Der zweite Band der ersten Staffel von Warrior Cats hat den ersten Band nochmal ein gutes Stück übertroffen. Habe ich mir im ersten Band schon erste Meinungen gebildet, haben diese sich jetzt zu festen und bröckelnden Gefühlen verfestigt. Manche Wendungen haben mich überrascht, andere wiederum waren voraussehbar. Ein Auf und Ab.
Faszinieren tut mich immer wieder, wie viele Abenteuer die Autoren in ein so kurzes Buch integrieren können und trotzdem noch genug Ideen für vier weitere Staffeln haben.

Charaktere

Man merkt deutlich, wie die meisten Charaktere in dem Buch an Reife gewinnen. Gleich am Anfang bekommen Feuerherz und Grausteif ihre erste Mission: Sie sollen den WindClan zurück bringen. Kaum sind sie Krieger werden sie schon voll eingespannt in das Clanleben.
Auch von anderen wichtigen Charakteren lernt man andere Seiten kennen und bei vielen ist meine Meinung ins wanken geraten.
Auch kommt eine neue Katze in den Clan, auf die ich noch sehr gespannt bin und die schon jetzt sehr persönliche Eigenschaften aufweist.

Sichtweise

Die Sichtweise geht auch in diesem Buch von Feuerherz aus. Jedoch nicht aus der Ich-Perspektive, aber man hält sich immer in seiner Umgebung auf und sieht nur das, was er auch sieht.

Schreibstil

Ein ungezwungener, lebendiger Schreibstil. In diesem Band noch ein wenig besser, da mehr Beschreibungen und Gefühle beschrieben werden.

Cover

Ein gelungenes Cover. Die Katze in ganz rot, der Hintergrund in blau. Der Kontrast zwischen Feuer und Eis. Den: "Feuer wird den Clan retten." Unten sieht man eine Szene, wie man sie sich im Buch vorstellen könnte, zwischen zwei Hauptcharakteren. Die wichtigsten Aussagen sind versteckt im Cover, sehr schön !

Fazit

Dadurch das man nun in der Story drin ist kommt mehr Fahrt rein und es werden wieder viele spannende Abenteuer erlebt und es bleiben viele Fragen offen, die verleiten weiterzulesen.




Hier geht es zu den anderen Büchern der Staffel

2. Feuer und Eis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen